Wasserstoff ist ein Gas und das häufigste chemische Element im Universum. Es ist farblos, geruchlos, weder gesundheitsschädlich noch wassergefährdend. Wasserstoff ist das Element mit der geringsten Dichte.

Neben der Anwendungen in vielen industriellen Prozessen z.B. in der Chemieindustrie ist Wasserstoff ein exzellenter Energieträger, der nach und nach viele erdölbasierende Verbrennungsmotoren ablösen kann. Bei Verbrennung von Wasserstoff entsteht vor allem Wasser, jedoch kein CO2 oder Feinstaub bzw. Rußpartikel.

Wasserstoff kann durch Elektrolyse – also die Zerlegung von Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff mittels Elektrizität – nicht nur in industriellen Anlagen, sondern auch je nach Mengenbedarf dezentral vor Ort erzeugt werden. Dadurch entfallen lange, umweltbelastende Transportwege.

 
smart-h2